Chirurgische Parodontitisbehandlung

Hat eine nichtchirurgische Parodontitisbehandlung – insbesondere die Reinigung der Zahnfleischtaschen – nicht den erhofften Erfolg gezeigt, wird die Zahnfleischtasche unter Umständen mit einem Access Flap vom Zahn gelöst. Dies ist eine spezielle mikrochirurgische Technik, um Wurzeloberflächen so schonend wie möglich freilegen und desinfizieren zu können. Der Vorteil ist, dass das Gewebe geschont und erhalten wird, was außerdem die Wundheilung nach dem kleinen Eingriff verkürzt.

Das Ziel der chirurgischen Behandlung ist es, die Entzündung des Zahnhaltegewebes zu stoppen und die Tiefe der Zahnfleischtaschen zu reduzieren. So kann mit einer regelmäßigen Nachsorge das Zahnhaltegewebe erhalten werden und die Zähne weiterhin stabil im Zahnhalteapparat verankert bleiben.

[zurück]

Alter Steinweg 11
20459 Hamburg
Telefon: 040 - 34 30 14
Telefax: 040 - 34 28 05
Mo, Di, Do
Mi, Fr
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 13:00 Uhr